Sonntag, 18. Juni 2017

Wochenschnipsel KW 24

Die erste "richtige" 80%-Woche, montags habe ich jetzt immer frei. Da durfte gleich mal der Elektriker kommen, um die Klingelanlage zu reparieren. Nach nur drei Stunden und vielen unterdrückten Flüchen seinerseits klingelt sie nun wieder. 

***

Ich nutzte den Rest des Tages für alles, was ganz dringend gemacht werden musste. Also z.B. die Ablage, das Zusammensuchen von Steuerunterlagen und die Herstellung von Holunderblütengelee und Holunderblütensirup. 



***

Weil ich dabei zuerst ein Glas Holunderblütengelee und dann, nachdem die Küchenfronten und der Boden nicht mehr klebten, eine Flasche Holunderblütensirup umwarf, ging ich gleich noch einkaufen. Der Fliesenreiniger war nämlich alle, und ich sag`s mal so: Wasser alleine war da irgendwie machtlos. 

***

Ich hospitierte einen Tag beim stellvertretenden Geschäftsführer und erfuhr gar spannende Dinge. Die sind aber leider noch schrecklich geheim, so dass ich auf der Arbeit jetzt höllisch aufpassen muss, damit das so bleibt. 

***

Den Feiertag verbrachte ich teils im Rosenbeet, teils mit der Planung des bald anstehenden Schottlandurlaubs. 

***

Zum Wochenende hin grosse Aufregung: aus Gründen darf ich nächste Woche zur Mammographie. Auch wenn ich mir zu 98% sicher bin, dass alles gut ist, hat mein Hinterkopf schon Plan A, B und C parat. 

***

Zur Ablenkung ging es mit Nichte 1 auf die Südwestmesse, abends grillten wir mit meinen Eltern. 

***

Den geplanten Frühstücksbesuch des alasKAgirls musste ich dann leider absagen, weil der Lieblingsbasler die Magen-Darm-Nummer vom letzten Wochenende einfach noch mal wiederholte.
 

Keine Kommentare: