Montag, 6. Februar 2017

Wochenschnipsel KW 5

Die Geburtstagssocken für meinen Vater wurden schon fertig. Aber die werden ja nicht schlecht bis April. Und ich wollte das unspannendste Projekt gleich zu Jahresbeginn hinter mich bringen...Stinos in kratziger robuster Industriesockenwolle. 



***

Der letzte Italienischkurs-Termin fiel dem vollen Terminkalender zum Opfer. 

***

Ziemlich viele Überstunden diese Woche. Das kenne ich so gar nicht mehr!

***

Bei der Chinafrau gesellte sich zu meinem blauen Fleck oberhalb des Bauchnabels einer unterhalb. Sonst war es sehr entspannend, gepiekst hat nichts und eine warme Decke gab es auch. 

***

Abschieds-Apéro beim Familienmetzger. Nun steht ein weiterer Laden in der Hauptstrasse leer. 

***

Mit meinem ältesten Lace schlug ich einen Schal für meine Mutter an. Die hat nämlich auch bald Geburtstag und wurde von mir bisher noch nie bestrickt. 



***

Nebel wechselte sich mit Nieselregen ab. Tulpen sorgen für Farbe auf dem Esstisch. Und für einen Ohrwurm. Der Lieblingsbasler und ich singen uns nämlich seit Tagen abwechselnd "Tulpen aus Amsterdam" vor. Der Lieblingsbasler ist eindeutig der textsicherere von uns beiden. 



***

Der zweite Chinafrau-Termin diese Woche war weniger entspannend. Die Nadeln pieksten sehr wohl, wurden über das Kreuzbein gesetzt, und warme Decken waren wohl auch aus. Die rosarote Kennenlernphase ist offenbar vorbei. 

***

Kaffee und Kuchen mit der Familie. Nichte 1 hatte gebacken. 

***

Weil wir Freitag zu fertig waren, gingen der Lieblingsbasler und ich am Sonntag tanzen. Ich wäre ja auch am Sonntag fast zu faul fertig gewesen, aber der Lieblingsbasler lockte mit Belohnungssushi.

Keine Kommentare: