Mittwoch, 31. Dezember 2014

Jahresrückblick 2014

Da ich bei Z.n. Dienst für alles frei formulierte zu matschbirnig bin, folgt der altbekannte Jahresrückblick in Frage- und Antwort-Form: 
 
 
Zugenommen oder abgenommen?
Erst ab, dann wieder zu. Im grossen und ganzen alles beim alten. 

Haare länger oder kürzer? 
Deutlich länger. Die Brautfrisur fordert Länge!

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Rein ophthalmologisch keine Veränderung. 

Mehr Geld oder weniger?
Mehr. 

Mehr ausgegeben oder weniger? 
Ungefähr gleich viel, schätze ich.

Der hirnrissigste Plan? Meine unendliche To-Do-Liste vor Weihnachten. Wurde dann auch radikal gekürzt. 

Die gefährlichste Unternehmung?
Vermutlich der tägliche Weg zur Arbeit, wenn man den Unfallstatistiken glauben mag. 

Die teuerste Anschaffung?
Das Hochzeitsgeschenk für den Lieblingsbasler. 

Das leckerste Essen?
Das Abendessen nach der standesamtlichen Trauung. Von diesem Rinderfiletsteak träume ich heute noch!  

Das beeindruckendste Buch? 
Ich habe dieses Jahr vor allem Unterhaltungsliteratur gelesen, die macht zwar Spass, ist aber selten beeindruckend. 
Am ehesten vielleicht noch "Der Trafikant" von Seethaler. 

Der ergreifendste Film?
? Ich bin selten ergriffen. 

Die beste CD?
Ich habe 2014 gar keine CD gekauft, und ausser im Auto habe ich auch keinen CD-Player mehr. 

Das schönste Konzert?
Bis auf einen Musikabend einer Brassband kein Konzert besucht. 

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Patienten. 

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Dem Lieblingsbasler. 

Vorherrschendes Gefühl 2014?
Bitte bremsen, ich möchte aussteigen! 
 
2014 zum ersten Mal getan?  
Verlobt. 
Fachärztin geworden. 
Geheiratet (und das noch nichtmal zum letzten Mal, 2015 gibt`s die Zugabe!) 

2014 nach langer Zeit wieder getan?
Auf eine Prüfung gelernt.   

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? 
Die Eileiterschwangerschaft inclusive OP im Mai. 
Die Krebserkrankung im Familienkreis. 
Die Fehlgeburt zwei Tage vor der standesamtlichen Hochzeit. 

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Mich selbst davon, dass es mit dem Schwangerwerden und vor allem Schwangerbleiben schon irgendwann klappen wird. 

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? 
Das war vermutlich die Uhr, die ich dem Lieblingsbasler zur Hochzeit geschenkt habe.   

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? 
Eine Perlenkette. Und eine KitchenAid :-)

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Möchtest Du meine Frau werden? (ich weiss, eher eine Frage als ein Satz, aber trotzdem!)

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe? 
Ja. (auch kein Satz, aber trotzdem.)

2014 war mit 1 Wort…?
Turbulent.


Keine Kommentare: