Mittwoch, 10. September 2014

5 Bücher für 2014

Vor etlichen Wochen, es mag gar schon im Mai gewesen sein, bewarf mich das alasKAgirl mit einem Stöckchen. Und ich hatte all die Wochen fest vor, jetzt aber wirklich endlich mal die Frage zu beantworten, war sie doch eine ganz einfache, nämlich: 

Welche fünf Bücher willst Du 2014 noch lesen?

Die Antwort lautet: diese hier!



Fire von Kristin Cashore ist der Vorgänger eines Buchs, das ich im Mai im Urlaub in einem Rutsch durchgelesen und, weil für gut befunden, auch schon verschenkt habe (Graceling von Kristin Cashore).  Ehrlich gesagt habe ich Fire sogar schon angefangen, aber dank vieler Dienste bin ich abends momentan so müde, dass ich nach ein paar Seiten einschlafe, und so vermute ich zwar schon, wie diese Geschichte mit der Geschichte um Katsa und Po zusammenhängt, weiss es aber noch nicht. 

Bitterblue, ebenfalls von Kristin Cashore, ist der Nachfolger von Graceling. Ich habe bereits eine Leseprobe gelesen und fand die genauso fesselnd wie Graceling. Ausserdem lese ich bei Serien immer alle Bände, also steht ausser Diskussion dass Bitterblue auch gelesen wird. 

Das Herzenhören von Jan-Philipp Sendker habe ich von der liebsten Arbeitsfreundin aus der Grossstadt zum Geburtstag geschenkt bekommen. Wir haben so ziemlich den gleichen Lesegeschmack. Von ihr habe ich im Mai Graceling geschenkt bekommen, also freue ich mich auch darauf schon. Die Geschichte handelt von Julia, die wegen eines alten Liebesbriefs von New York in ein winziges Dorf in Burma reist und ein Familiengeheimnis entdeckt. 

Vielleicht morgen von Guillaume Musso ist ein Geschenk des Lieblingsbaslers. Ich hatte noch nie davon gehört, aber der Klappentext verspricht Gutes. Philosophieprofessor trifft Sommelière, das Ganze spielt in New York und Boston...wird vermutlich die Urlaubslektüre für die Flitterwochen!

Als fünftes Buch setze ich hier noch Der Distelfink von Donna Tartt ein. Fast hätte ich es schon in den letzten Urlaub mitgenommen, es war mir aber als Hardcover einfach zu schwer, und ausserdem hatte ich schon reichlich Bücher eingepackt. Jetzt werde ich es mir wohl zu Weihnachten wünschen und dann über die Feiertage anfangen zu lesen. Ob ich dieses Buch wirklich noch 2014 schaffe wird der Dienstplan zeigen. 

Da ich noch nie gut im Werfen war (Ausnahme: Kugelstossen, aber fällt das unter Werfen?) lasse ich das Bücherstöckchen hier liegen und freue mich, wenn es jemand aufhebt!

Keine Kommentare: