Freitag, 3. Mai 2013

Jippie!


Mein Strohwitwendasein (oder wie auch immer das bei Unverheirateten heisst) ist gerade eben zu Ende gegangen! Während ich erst tagelang mit einem fiesen Virusinfekt einsam und alleine darniederlag und dann heute, weil ich das Fernsehprogramm tagsüber nun wirklich nicht mehr ausgehalten habe und Ibuprofen ja doch ganz gut wirkt wieder arbeiten gegangen bin, war der Lieblingsbasler die letzten Tage mit seinen Jungs unterwegs und ist gerade wieder zurückgekommen. Weil er ein sehr netter Lieblingsbasler ist hat er mir ganz viel mitgebracht. Und jetzt dürfen Sie mal raten, wo der Lieblingsbasler war ( kleiner Tipp: es könnte eventuell etwas mit Fussball zu tun gehabt haben...).
Eigentlich schade, dass das mit Amsterdam nun nichts wird. Ich hatte mich schon auf Lakritze-Mitbringsel gefreut!

Keine Kommentare: