Freitag, 20. April 2012

Freitagsfüller #2


Hier im richtigen Leben passiert gerade ziemlich viel, das ist auf eine gute und manchmal auch anstrengende Art sehr schön. Allerdings ist überhaupt nichts davon spruchreif, und da ich nicht über ungelegte Eier bloggen mag, gibt es eben mal wieder einen...


6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Meine Nachbarn laufen vom frühen Morgen bis tief in die Nacht die Treppen rauf und runter. Mit Holzclogs. Mindestens. Wenn ich sie nicht höre, mache ich mir Sorgen!

2.  Der Teebereiter, die Nudelmaschine, mehrere Kaffeethermobecher und ein handgeflochtener Obstkorb aus Afrika (für 49 Euro!) waren ein Fehlkäufe..es ist eben immer gefährlich, im Z.n. Nachtdienst shoppen zu gehen. Inzwischen gehe ich an solchen Tagen nur noch auf den Wochenmarkt, das senkt das Fehlkauf-Risiko drastisch. 

3. Es hört sich vielleicht komisch an, aber ich ging immer gerne zur Schule.

4. Volle Supermärkte ohne Tageslicht sind mir manchmal  zuviel.

5. Ich habe immer gedacht, ich hätte keine Grenzen. Habe wohl doch welche.

6. The Vicar of Dibley und Jam and Jerusalem finde ich total witzig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Lieblingsbasler, morgen habe ich den Besuch einer Housewarming-Party (zwischen 16 und 22 Uhr...die spinnen, die Schweizer!) geplant und Sonntag möchte ich ins Thermalbad !

 Die Idee ist von hier. Vielen Dank für die Anregungen und ein schönes Wochenende!

Kommentare:

AnJu hat gesagt…

Ein Obstkorb für 49 Euro? Ist er denn wenigstens hübsch? Und was ist an einer Housewarming-Party zwischen 16 und 22 Uhr seltsam?

donauKwelle hat gesagt…

Nein, leider war der Obstkorb bei näherer Betrachtung grottenhässlich. Jedenfalls in meinen ausgeschlafenen Augen.

Seltsam finde ich es, das Partyende an einem Samstag auf 22:00 Uhr festzulegen. War dann aber doch nicht so seltsam, wir sind nämlich bis 1:00 Uhr geblieben :-)