Montag, 12. Dezember 2011

Spontanheilung

Vor zwei oder drei Jahren in einem kleinen Feld-, Wald- und Wiesenkrankenhaus. Ich hatte an einem Dezembervormittag Dienst in der Notaufnahme. Vorgestellt wurde mir ein kleiner, spirgeliger Bub, gerade mal in der Grundschule, der in der Pause auf den Rücken gefallen war. Da ihm der Rücken ziemlich weh tat, brachte ihn die Mutter bei uns vorbei. Neben der körperlichen Untersuchung wollte ich natürlich wissen, wie das passiert war und begann also mit meiner Anamnese.

Frau Donaukwelle: "Wie bist Du denn auf den Rücken gefallen?"

Bub: "Einer von den Großen aus der vierten Klasse hat mich hochgehoben. Das fand ich voll fies."

Bestätigendes Nicken meinerseits. Natürlich, voll fies, das! Immer auf die Kleinen!

Bub: "Und deswegen hab ich den in die Eier getreten. Da hat der mich einfach fallenlassen!"

Tja, da hatte er hoffentlich etwas fürs Leben gelernt. Ursache und Wirkung und so...ich konnte mir ein Lachen jedenfalls nur schwer verkneifen. Kurzer Blick zur Mutter, Erleichterung, denn auch ihre Mundwinkel zuckten.
Bei der Untersuchung hatte ich ausser einer Prellung nichts feststellen können. Ein Bisschen Schmerzmittel bei Bedarf würde ausreichen. Weil der Kleine aber gar zu herzig war wollte ich ihm noch etwas Gutes tun.

Frau Donaukwelle also: "Glück gehabt, dem Rücken ist nicht viel passiert. Du solltest aber heute nicht mehr in die Schule gehen und es Dir stattdessen auf dem Sofa gemütlich machen. Ist ja eh total schlechtes Wetter heute."

Daraufhin fing der Bub an zu weinen, die Tränen kullerten nur so die Wangen hinunter. Verwirrter Blick meinerseits in Richtung Mutter.

Mutter: "Ja, also, wir hatten eigentlich gehofft, dass wir es rechtzeitig zur vierten Stunde wieder zurück schaffen. Weil, heute kommt doch der Nikolaus in die Schule..."

Ein Blick auf die Ambulanzkarte bestätigte das: natürlich, 6. Dezember! Der Bub, die Mutter und ich einigten uns dann darauf, dass man den Rücken dann eben nachmittags auf dem Sofa schone. Daraufhin sprang der Kleine von der Liege und zog sich zackzarapp wieder an. Nicht, dass er den Nikolaus doch noch verpasst...

Keine Kommentare: